Die besten Internetanbieter

Die besten InternetanbieterDie besten Internetanbieter zu finden, erscheint auf den ersten Blick recht schwierig. Wenn Sie jedoch die richtigen Punkte kennen und beachten, dann ist es sehr leicht den geeigneten Anbieter auszuwählen. Wichtig sind neben dem Preis auch die Geschwindigkeit, die Flatrates und die zusätzlich angebotenen Leistungen.

Die besten Internetanbieter: DSL mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten

Die meisten Anbieter bieten heutzutage DSL an. Hierunter versteht man einen besonders schnellen Internetzugang. DSL ist in unterschiedlichen Geschwindigkeiten buchbar. Diese wird in kbit/s angeben. DSL 16000 bedeutet, dass man über eine Downloadgeschwindigkeit von maximal 16000 kbit/s verfügen kann. Je höher die Zahl, desto schneller öffnen sich die Seiten im Internet. Ein weiterer Vorteil einer großen Datenrate ist es, dass Animationen und Filme störungsfrei ablaufen. Sie müssen hierbei jedoch die ortsabhängigen Höchstgrenzen beachten. In Großstädten gibt es meistens technisch keine Einschränkungen, in ländlichen Gegenden weicht die gebuchte Geschwindigkeit oftmals von der tatsächlichen ab, da eine höhere Datenrate nicht möglich ist. Diese Höchstwerte lassen sich vor Vertragsabschluss im Internet abfragen. An Hand dieser Zahlen lässt sich die optimale Datenrate ermitteln.

Die besten Internetanbieter: Internet-Flatrates

Die meisten Kunden entscheiden sich für den Abschluss einer Internetflatrate. Sie können somit unbegrenzt surfen und müssen nicht auf die Kosten achten. Bei einer Flatrate zahlt man einen festen monatlichen Betrag und kann das World Wide Web so lange nutzen, wie man möchte. Die Anbieter unterscheiden sich hierbei im Preis und in der Geschwindigkeit des Zugangs.

Die besten Internetanbieter: Andere Flatrates und Voice over IP

Es werden oftmals noch weitere Flatrates angeboten, wie eine Flatrate für Filme oder für die Internettelefonie. Bei Voice over IP (VoIP) können Sie über das Internet telefonieren und zahlen mit einer Flatrate keine Minutenpreise. Die Gesprächsqualität ist in der Regel sehr gut und der Anschluss lässt sich leicht verwalten. Da die Telefonie über das Internet stattfindet, können die Einstellungen per Menü auf dem Computermonitor gesteuert werden. Es ist so zum Beispiel möglich, Sicherheitseinstellungen oder Jugendsperren vorzunehmen. Einige Anbieter bieten auch integrierte Firewalls und Anti-Viren-Programme an. Diese werden zu einem kleinen monatlichen Preis abonniert. Es ist bei diesen Programmen sehr wichtig, das Updates regelmäßig durchgeführt werden. Durch ein Abonnement erhalten Sie die Möglichkeit, diese Updates durchführen zu können. Ihr Rechner ist somit immer optimal vor Angriffen geschützt. Bei der Auswahl des richtigen Anbieters sollten Sie sich die Frage stellen, welche Extraoptionen für Sie relevant sind. Danach können Sie entscheiden, ob eine entsprechende Flatrate für Sie Vorteile bringt oder nicht. Anhand dieser Kriterien lässt sich dann eine Vorauswahl für die besten Internetanbieter finden.

Geräte für den Internetzugang

Wenn man sich die Geräte für den Internetzugang separat kaufen muss, ist das oftmals sehr teuer. Bei der Entscheidung, die besten Internetanbieter zu finden, sollte man daher auch auf die kostenlos angebotenen Zusatzgeräte achten. Einige Anbieter stellen beispielsweise einen Router, Splitter oder andere Zugangsgeräte zur Verfügung. Diese werden entweder gratis oder zur Miete zum Vertrag angeboten.

Die Vertragslaufzeit

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ist außerdem die Vertragslaufzeit. Oftmals erhalten Sie durch eine längere Vertragslaufzeit Vergünstigungen. Einige Tarife sind auch nur mit einer Laufzeit von 1,6,12 oder 24 Monaten erhältlich.

internet-anbieter-test.de
Google
Google