Internet ohne Festnetz

Internet ohne FestnetzInternet ohne Festnetz, war noch vor einigen Jahren nicht möglich, denn man benötigte für einen Internetanschluss ein Modem, mit dem man sich über die Telefonleitung ins Internet einwählen konnte. Heute bestehen viele andere Möglichkeiten, sich ins Internet einzuklinken, sodass man seine Vorteile auch ohne Festnetzanschluss daheim und unterwegs nutzen kann. Dazu gehören:

  • Internet über das herkömmliche Mobilfunknetz und LTE
  • Internet über das Fernsehkabel und
  • Der Internetzugang mit einem Surf Stick.

Hier gratis den Internetanschluss Vergleich durchführen

Internet ohne Festnetz über Funk

Mit dem Mobiltelefon ins Internet zu gehen, war anfangs sehr teuer, doch heute halten die Mobilfunkanbieter viele günstige Tarife und Flatrates bereit, in denen das Internet enthalten ist. Die Angebote sind so zahlreich, dass sich ein Preisvergleich lohnt. Sogar Prepaid-Pakete sind für das Internet von Mobilfunkanbietern erhältlich und das Handy kann am heimischen Computer als Modem genutzt werden. Die hohe Verfügbarkeit des Mobilen Internets ist dem immer besseren Ausbau des Mobilfunknetzes zu verdanken. Immer mehr Anbieter installieren neue Mobilfunkmasten in städtischen und ländlichen Gebieten. Bereits heute ist das Mobilfunknetz in Deutschland flächendeckend erreichbar. Ein weiterer Vorteil des Funkinternets ist die hohe Verbindungsgeschwindigkeit. Über das herkömmliche Mobilfunknetz wird bereits DSL-Geschwindigkeit erreicht. Somit ist das mobile Internet um ein vielfaches schneller als eine Internetverbindung über ein Einwahl-Modem.

Zudem bietet der Mobilfunkstandard der neusten Generation (LTE) in Zukunft die Möglichkeit, auch in entlegenen Regionen problemlos schnelles Internet ohne Festnetz nutzen zu können. Mit LTE (Long Term Evolution) lassen sich Downloadraten bis zu 300 MB pro Sekunde erreichen. Aufgrund der verschiedenen Up- und Downloadvolumen, die die Anbieter bereitzustellen in der Lage sind, ergeben sich für das Internet ohne Festnetz unterschiedliche Tarifangebote. Weil das Internet ohne Festnetz nicht auf vorhandene Telefonleitungen angewiesen ist, besteht unter den verschiedenen Anbietern eine große Konkurrenz. Es gibt kein Monopol auf das Funkinternet. Um in diesem Konkurrenzkampf bestehen zu können, werden sehr günstige Tarife bereitgehalten, über die man sich bei einem Preisvergleich informieren kann.

Internet ohne Festnetz: Internet über das Fernsehkabel

Auch wer das Internet über das Fernsehkabel nutzt, benötigt nicht mehr zusätzlich einen Festnetzanschluss. In den verschiedenen Angebotspaketen der Kabelanbieter ist immer auch mindestens eins mit einem Internetzugang enthalten. Die Internetzugänge und Flatrates der Kabelanbieter sind verhältnismäßig günstig, weil man sich das Geld für einen zusätzlichen Festnetzanschluss sparen kann. Ein Telefonanschluss ist meistens ebenfalls in den Angebotspaketen der Kabelanbieter vorhanden. Doch oft sind Kabelfernsehanbieter nur in bestimmten Regionen tätig, so dass es empfehlenswert ist, sich bei einem Preisvergleich zusätzlich über die Verfügbarkeit der verschiedenen Angebote zu informieren.

Internet ohne Festnetz: Per Surf Stick ohne Festnetzanschluss ins Internet

Ein Surf Stick ist eine unkomplizierte Lösung für jeden, der nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause am PC das Internet ohne Festnetz nutzen möchte. Der Surf Stick lässt sich einfach über einen herkömmlichen USB-Anschluss mit dem PC oder auch mit einem mobilen internetfähigen Gerät verbinden. Dann installiert sich eine Software auf dem System, mit der man sich ins Internet einwählen kann. Gleichzeitig bietet diese Software Möglichkeiten der Kostenkontrolle. Hat man sich jedoch für den Surf Stick eines bestimmten Anbieters entschieden und dessen SIM-Karte eingelegt, dann steht der Tarif für immer fest. Deshalb sollte man sich bereits vorher über die verschiedenen Tarife der Surf Stick-Anbieter informieren. Dafür kann man das Preisvergleichsportal nutzen.

Beim Vergleich der Tarife und Konditionen für das Internet ohne Festnetzanschluss mit Tarifen für Internetanschlüsse, für die das Festnetz Voraussetzung ist, lassen sich viele Vorteile feststellen. Dazu gehören:

  • die hohe Mobilität
  • der Wegfall der Telefongrundgebühr für das Festnetz und
  • die hohen Verbindungsgeschwindigkeiten, an jedem Ort.

Deshalb kann es sich lohnen, bei einem Umzug, oder um einfach die laufenden Kosten zu senken, auf einen Festnetztelefonanschluss zu verzichten.

internet-anbieter-test.de
Google
Google