Internetanbieter Hamburg

Internetanbieter HamburgIn einer so großen Stadt wie Hamburg ist das Spektrum, das die Internetanbieter offerieren ebenso umfangreich wie deren Anzahl. Für Sie macht sich das vor allem dadurch bezahlt, dass Sie sich aus einer Fülle von Angeboten den Tarif heraussuchen können, der Ihnen für Ihre Bedürfnisse am geeignetsten erscheint. Um diesen zu finden, müssen Sie sich vorher nicht nur darüber im Klaren sein, welche Internetanbieter in Hamburg präsent sind. Ebenso wichtig sind die Zugangstypen. Das Internet ist mobil geworden. Brauchen Sie sowohl einen kabelgebundenen als auch einen mobilen Anschluss? Soll es eine Flatrate sein, oder reicht Ihnen auch ein Tarif, der über die Zeit und die heruntergeladenen Datenmengen abgerechnet wird? Hinzu kommen die technischen Voraussetzungen.

Hamburg ist flächenmäßig sehr groß. In der Hansestadt gibt es große ländliche Gebiete und geringbesiedelte Stadtteile. Die DSL-Abdeckung in Deutschlands zweitgrößter Stadt ist sicherlich mit die beste, die es hierzulande gibt. Da inzwischen auch die mobile Funktechnik LTE (Long Term Evolution) immer stärker ausgebaut wird, sollten Sie dies ebenfalls in Ihre Überlegungen mit einbeziehen.

Hier gratis den Internetanschluss Vergleich durchführen

Welche Typen von Internetanbietern gibt es in Hamburg?

Grundsätzlich gilt für die Stadt an der Alster, dass alle überregionalen Provider dort ihre Dienste anbieten. Die großen Funknetz- und Internetanbieter teilen sich die Hamburger Kunden mit den unzähligen Resellern der Branche. Inzwischen können Sie bei vielen großen Unternehmen einen Internetanschluss bekommen, der über eine derartige Reseller-Kooperation mit den zentralen Netzanbietern zustande kommt. Daneben gibt es in der Hamburger Metropolregion regionale Internetprovider, die allerdings nicht überall in der Hansestadt ihre Leistungen anbieten. Bevor Sie sich für eine bestimmte Wahl entscheiden, sollten Sie Ihre Anforderungen sowie die Verhältnisse in Ihrem Stadtteil klären. Nicht zuletzt gibt es Hamburger Stadtviertel, die eher als ländlich eingestuft werden können. Sollten Sie beispielsweise in Cranz, Rönneburg oder Marmstorf wohnen, ist auch für Sie als Hamburger ein Verfügbarkeitstest ratsam.

Internetanbieter Hamburg: Kabel, LTE sowie DSL mit oder ohne Telefon: Welcher Anschlusstyp soll es sein?

Das Internet kommt über viele Wege in die Haushalte. Deutsche Kabelanbieter bieten DSL-Anschlüsse sowie Kabelzugänge ohne DSL-Technik an. DSL selbst wird von zahlreichen Providern beworben. Die neue 4G-Mobilfunktechnik LTE bzw. LTE Advanced wird von den großen Netzbetreibern angeboten. Die Auswahl ist groß und Ihre Entscheidung wird nicht allein durch den Preis bestimmt sein. Wenn Sie vermehrt mit einem Smartphone, via Notebook oder Ihrem Tablet-PC mobil auf das Internet zugreifen, könnte für Sie ein DSL-Anschluss obsolet werden. Voraussetzung dafür sind ein guter Empfang und ausreichende Geschwindigkeiten für Down- und Uploads über Ihren mobilen Zugang. Möchten Sie nicht auf einen stationär in Ihrer Wohnung befindlichen Internetzugang verzichten, können Kabel- sowie DSL-Anschlüsse mit oder ohne Telefonie für Sie in Frage kommen. Ob Sie einen Telefonanschluss mitnutzen wollen, hängt wieder von anderen Faktoren ab, die Ihre persönlichen Belange betreffen.

Internetanbieter Hamburg: Mobil oder Fest – Kabel, LTE oder DSL?

Wenn Sie sich für einen schnellen Zugang entscheiden, kann in Bezug auf die Geschwindigkeiten nur die LTE-Technik mit DSL und Kabel konkurrieren. Die ältere Mobilfunkvariante UMTS in ihren verschiedenen Versionen reicht für gewisse Belange ebenfalls aus. Sollten Sie jedoch sehr schnelle Zugriffsraten benötigen, kommt für Sie nur ein Anschluss via LTE, DSL oder Kabel in Frage. Da LTE eine Funkübertragungstechnik ist und die Betreiber unterschiedliche Regularien bzgl. der Sendeleistungen in stark bewohnten sowie ländlichen Gebieten nutzen, können in den geringbevölkerten Stadtteilen die LTE-Verbindungen langsamer sein.

Internetzugänge in und um Hamburg

In der folgenden Aufstellung werden die unterschiedlichen Angebote der Internetanbieter in Hamburg noch einmal stichwortartig zusammengefasst.

  • Stationärer Internetzugang via Kabelanschluss mit Flatrate
  • Stationärer Internetzugang via Kabel-DSL mit Flatrate
  • Stationärer Internetzugang via Kabel oder DSL durch regionale Anbieter
  • Stationärer Internetzugang über DSL mit Flatrate
  • Stationärer Internetzugang über DSL mit Abrechnung nach Zeit- und Datenvolumen (nur noch relativ selten)
  • Mobiler Internetzugang über UMTS mit Flatrate und Datenvolumen (ab 500 MB aufwärts)
  • Mobiler Internetzugang über UMTS mit zeitlich limitierten Zugängen (i.d.R.: ab 1 Std. bis 30 Tage)
  • Mobiler Internetzugang über LTE (Advanced) mit Flatrate und Datenvolumen (ab 5 GB aufwärts)
internet-anbieter-test.de
Google
Google